ElementsCAD für Vectorworks macht das Zeichnen selbst schwierigster Objekte spielend einfach.

Zunächst wird mit den 2D-Werkzeugen eine Polylinie erzeugt. Danach werden horizontale, vertikale oder schräge Linien gezogen, um die Aufteilung zu bestimmen.
Die einzelnen Flächen für Türen/Schubkästen bzw.  Mittelseiten/Zwischenböden werden nun erzeugt.
Anschliessend werden den jeweiligen Flächen die Parameter für Front (Rahmen, Fuge…)
bzw. Korpus (Tiefe, Plattendicke, Eckausbildung …) zugewiesen. Das Ergebnis sind Runde Möbel, Dachschrägenmöbel usw., der mit eigenen Attributen ausgestattet ist,
so dass mit RenderWorks sofort visualisiert werden kann.

Das Werkzeug “3D-Objekt aus Poly” ermöglicht eine nahezu beliebige Aufteilung abgeschrägter und Runde Möbel.
Die Breite der Teile bzw. deren Fugenmaß kann dabei unterschiedlich sein. Die erzeugten Flächen werden dabei entsprechend der Kontur abgeschnitten.

Runde Möbel erhalten als Scheitelpunkte Eckpunkte oder Kreisbögen, sodass eine exakte Bemaßung der Winkel und Radien gewährleistet ist.

Runde Möbel sind ohne ElementsCAD für Vectorworks deutlich aufwändiger zu erstellen.
Daher lohnt sich die Investiton.
Schon nach wenigen Versuchen können Sie Runde Möbel oder Dachschrägenmöbel zeichnen.

Print Friendly, PDF & Email