ElementsCAM beinhaltet Schnittstellen zu führenden CNC-Programmen, u.a. woodwop.

ElementsCAM ist ein maschinenneutrales wop-Programm für die Holzbearbeitung.
Die wop Software verfügt über Schnittstellen zu führenden Herstellern wie Homag, IMA, Biesse, Morbidelli und anderen.
Dabei werden direkt Dateien für deren Anwendungen, z.B. woodwop erzeugt.
Woodwop ist ein CNC-Programm das für BAZ´s von Homag und Weeke mitgeliefert wird.
Das Format für Woodwop wird von ElementsCAM bereits mit der Basic-Version ausgegeben.

woodwop

Maschinen, die nicht mit woodwop, imawop oder NC Hops arbeiten, werden direkt angesteuert.
In einer spezifischen Werkzeugverwaltung werden die jeweiligen Aggregate bestückt.
Die angelegten Werkzeuge können bereits in Vectorworks den jeweiligen Bauteilen über die Datenbank zugewiesen werden.

Aufwändiges, manuelles Zuweisen kann somit stark reduziert werden.

Bei Elementen, die mit Hilfe von ElementsCAD in Vectorworks eingefügt wurden,
können von ElementsCAM die Werkzeuge nach einmaliger Einstellung automatisch zugewiesen werden.

Automatisierung

Häufig verwendete Bearbeitungen lassen sich in ElementsCAM über das Kontextmenü in die Arbeitsumgebung integrieren.

Ein Mausklick reicht, um sofort die Bearbeitung dem jeweiligen Objekt zuzuweisen.

Bei Änderung der Plattenmaße wird das Makro automatisch angepaßt.

magic points

Die “magic points” in ElementsCAM dienen als Bezugspunkt und erleichtern die Maßeingabe enorm.

Ähnlich wie bei den Bezugspunkten in Vectorworks läßt sich bestimmen, ob die linke, mittlere oder rechte Ecke als Ausgangspunkt dient.
Sämtliche Bearbeitungen sind kompatibel zu woodwop Anwendungen diverser Hersteller.

Sauger

Die Sauger lassen sich ebenfalls individuell anlegen und per Maus frei positionieren

Die Wop Software ElementsCAM verfügt über eine Simulationsfunktion (maschinenabhängig).
In ElementsCAM XL lassen sich damit bereits im Vorfeld die Arbeitsschritte der CNC Maschine ohne Gefahr überprüfen.

Die Geschwindigkeit kann in der wop Software stufenlos geregelt werden,
zudem kann die Simulation schrittweise vor- oder zurückgespult werden.

Print Friendly, PDF & Email