vectorworks-home...............Netmeeting.....Login Supportkunden.....Referenzen

Programmstruktur

Die Programmstruktur in Vectorworks beinhaltet mehrere konzeptionelle Kritierien:

  • Konstruktionsebenen
  • Layoutebenen
  • Klassen
  • Ansichtsbereiche
  • Referenzen
  • Gesicherte Darstellungen
  • Symbole
  • Symbolordner
  • Gruppen

Programmstruktur – diverse Komponenten

Ebenen (Layer, Folien) haben in VectorWorks die Besonderheit, daß man bereits hier Höhenkoten vergeben kann.
Jeder Ebene kann man einen eigenen Maßstab zuweisen. Ebenennamen können aus einem Menü ausgewählt werden.
Die Abbildung zeigt die Programmstruktur von Vectorworks.

Programmstruktur in Vectorworks

 

Kaum ein CAD-Programm hat die Objektverwaltung derart elegant gelöst wie VectorWorks.
Neben Ebenen können Zeichnungselemente in Klassen unterteilt werden!
Klassen kann man sich als die jeweiligen Teile auf den Ebenen vorstellen.
Bemaßungen werden z.B . automatisch in der Klasse “Bemaßung” abgelegt.
Somit können auf sämtlichen Ebenen (indem man die Klasse “Bemaßung” auf “unsichtbar” stellt)  die Bemaßungen ausgeblendet werden.

Programmstruktur in Vectorworks

 

Um die Programmstruktur in Vectorworks übersichtlich zu halten, lassen sich Bildbereiche in den jeweiligen Ebenen speichern.
Im oberen Bildschirmrand ist hierzu eine Darstellungsleiste integriert.

Programmstruktur in Vectorworks

 

Mit Hilfe der Darstellungsleiste können beliebig viele Zeichnungsbereiche gesichert werden.
Darüber hinaus kann man festlegen, ob bzw. welche Ebenen und Klassen auf sichtbar oder unsichtbar geschaltet werden sollen.
Dadurch ist die Programmstruktur sauber getrennt.

Programmstruktur in Vectorworks

 

Sobald ein Zeichnungsbereich gespeichert wurde, lässt sich dieser sofort wieder aufrufen.
Dabei werden die jeweiligen Ebenen und Klassen je nach vorheriger Einstellung sichtbar oder unsichtbar dargestellt.
Somit bleibt die Programmstruktur übersichtlich.

Programmstruktur – gesicherte Darstellungen

Programmstruktur in Vectorworks

Darüber hinaus lassen sich Objekte zu Symbolen speichern (>Blöcke).
Diese Symbole können wiederum verschachtelt sein und somit als Untersymbole fungieren.
Die Programmstruktur von Vectorworks erlaubt dem Anwender, diese Symbole in spezifischen Programmordnern zu hinterlegen.
Die Programmordner in Vectorworks ähneln den Ordnern des Windows Explorers, welcher eine ähnliche Programmstruktur aufweist.

Programmstruktur – Zeichnungsorganisation: Dies sind Themen, die immer wieder gerne von einschlägigen Magazinen aufgegriffen werden.

<<   zurück


Kontaktinformationen:
  • edv & cad group
  • Buchbichl 38 | 83737 Irschenberg
Telefon und Telefax
  • Tel. +49 (0) 8025 / 995969
  • Fax +49 (0) 8025 / 92599699
E-Mail und Web

edv & cad group ist Vertriebspartner von ComputerWorks GmbH für die Software Vectorworks. Vectorworks ist eine eingetragene Marke von Vectorworks Inc.